Archiv für Mai 2010

Mein Antifaschismus funktioniert nur mit Liebe…

„Ich möchte nicht die Liebe predigen. Sie zu Predigen, halte ich für vergeblich: keiner hätte auch nur das Recht, sie zu predigen, weil der Mangel an Liebe – ich sagte es schon – ein Mangel aller Menschen ist ohne Ausnahme, so wie sie heute existieren. Liebe predigen setzt in denen, an die man sich wendet, bereits eine andere Charakterstruktur voraus als die, welche man verändern will. Denn die Menschen, die man lieben soll, sind ja selber so, daß sie nicht lieben können, und darum ihrerseits keineswegs so liebenswert.“

„Das erste wäre darum, der Kälte zum Bewußtsein ihrer selbst zu verhelfen, der Gründe, warum sie wurde.“

beides aus: Th. W. Adorno Erziehung nach Auschwitz

Stolpern & Tanzen

Ich tanze über Stock und Stein
und stolpere durch mein Leben

Das sowas haltlos ist
hat mit dem Halt zu tun

Den zu finden
nur der Stolpernde sucht

wo ihn der Tanzende
ständig nur performiert.



kostenloser Counter
Poker Blog